de

Nachhaltigkeit in der Dolder Hotel AG

In der Dolder Hotel AG, zu der neben dem Dolder Grand auch das Dolder Bad und Dolder Sportrestaurant zählen, ist Nachhaltigkeit fester Bestandteil der Unternehmenskultur. Dies bedeutet für uns, auf die Ansprüche aller Interessengruppen und Interessenlagen einzugehen und langfristige Lösungen für soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit anzustreben.

Mit unseren Partnern, Lieferanten und Gästen arbeiten wir aktiv daran, im Sinne der Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaftlichkeit zu handeln. Ein Fokus liegt dabei auf den kritischen Bereichen wie CO2-Emissionen, Energieverbrauch, Lebensmittelverarbeitung, Papierverbrauch, Beschaffung, Entsorgung, Recycling, Wassermanagement sowie einer sozialen Unternehmensverantwortung.

Die Bestrebungen zur ökologischen, ökonomischen sowie sozialen Nachhaltigkeit sind in unserem Nachhaltigkeitsleitbild verankert. Donwload

Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte sustainability@dolderhotelag.com.

Viele Massnahmen, ein Ziel

Wir haben im Laufe unserer Tätigkeit verschiedene Massnahmen ergriffen, mit denen wir Mensch und Umwelt Sorge tragen.

Die Erreichung unserer Ziele ist ein langfristiger Prozess, der viele Veränderungen erfordern wird. Wir sind jedoch fest davon überzeugt, dass unsere Nachhaltigkeitsbemühungen sowohl im Interesse der heutigen als auch der zukünftigen Generationen liegen.

Die folgenden Abschnitte zeigen eine Auswahl von aktuellen Nachhaltigkeitsmassnahmen, die wir systematisch vorantreiben:

EarthCheck Silver Certified

EarthCheck ist ein globales Benchmark- und Zertifizierungs-programm für nachhaltiges Reisen und nachhaltigen Tourismus. Es basiert auf den Prinzipien der Agenda 21 für nachhaltige Entwicklung und bietet Organisationen ein Rahmenwerk, um die angestrebten Ergebnisse für nachhaltigen Tourismus zu erreichen.

Der EarthCheck Standard ist von der «Global Sustainable Tourism Criteria (GSTC)»– Initiative anerkannt und erfüllt das Mohonk Agreement, welches die Richtlinien und Prinzipien für ein internationales nachhaltiges Tourismus-Zertifizierungsprogramm beschreibt.

Ziel des EarthCheck Zertifizierungsprogramms ist es, Unternehmen einen Rahmen für ökologische und soziale Nachhaltigkeit zur Verfügung zu stellen.

Mehr Informationen

NOW Sustainability

Als Mitglied der NOW Force for Good Alliance ist das Dolder Grand Teil eines Wandels in der Reisebranche, welche Verantwortung für ihren Einfluss auf die Gesellschaft und die Umwelt übernimmt, sowie die hohen Anforderungen an Rechenschaftspflicht und Transparenz im Bereich der Nachhaltigkeit höher legt und «Greenwashing» vermeidet.

Das Erreichte kann auf dem «NOW Tracker» jederzeit eingesehen werden.

Mehr Informationen

Swisstainable Leading

Wir sind stolz darauf, uns für die höchste Stufe "Level III - leading" beim Swisstainable-Programm von Schweiz Tourismus qualifiziert zu haben.

Diese Stufe richtet sich an Betriebe, die bereits über eine umfassende und anerkannte Nachhaltigkeitszertifizierung verfügen. Berücksichtigt werden Zertifizierungen, die alle Dimensionen der Nachhaltigkeit abdecken und regelmässig von Dritten auditiert werden.

Mehr Informationen

Nachhaltige Destination Zürich

Zürich ist eine der nachhaltigsten Destinationen der Welt und Platz 3 auf dem GDS-Index.

Klimaneutrale Ausflugsaktivitäten, Hotels mit Nachhaltigkeitszertifizierung, kurze Wege und ein hocheffizientes öffentliches Verkehrsnetz: Zürich bietet die perfekten Rahmenbedingungen für die Durchführung nachhaltiger Veranstaltungen.

Der GDS-Index ist ein Leistungsverbesserungsprogramm, um die Geschäfts- und Freizeittourismusbranche nachhaltiger zu machen.

Mehr Informationen

myclimate «Cause We Care»

myclimate «Cause We Care» ist eine Initiative für Klimaschutz und Nachhaltigkeit des Schweizer Tourismus. Mit einem freiwilligen Beitrag (für eine klimaneutrale Übernachtung oder Konsumation zum Beispiel) fördern die Gäste den Klimaschutz lokal und global. Als Dank dafür verdoppeln wir den Beitrag. Während ein Teil in hochwertige internationale Klimaschutzprojekte fliesst, investieren wir den Rest in lokale Nachhaltigkeitsmassnahmen.

Mehr Informationen

Madagaskar: zurück zur grünen Insel

Unterstützung bei der Herstellung und Verbreitung effizienter Kocher und klimafreundlicher Solarkocher:

Im Rahmen dieses myclimate-Projekts in Madagaskar unternehmen wir etwas gegen die rasante Abholzung auf der ehemals «grünen Insel» und verringern den CO₂ - Ausstoss.

Jährlich werden so bis zu 269’621 t CO₂ reduziert.

Mehr Informationen

Nachhaltiges Wohnen

Wir spenden benutzte Seifen unserer Gäste an die Non-Profit-Organisation SapoCycle. Die Seifen werden rezykliert und an Familien in Not verteilt. Im Jahr 2020 waren dies rund 285kg Seifen.
---
Durch die Digitalisierung des Anreiseprozesses sparen wir jährlich rund 20'000 Blatt Papier.
---
In den Zimmern setzen wir als Dekorationselemente langlebige Topfpflanzen anstelle von Schnittblumen ein.
---
Recycling von Kerzen durch unseren Partner Lienert Kerzen AG. 2020 fanden so rund 41kg Wachs zu einem neuen Leben als Kerze.

Essen und Trinken

Wann immer möglich, gilt für verarbeitete Produkte in unseren Restaurants «regional und saisonal first»
---
Das Online-Tischreservierungstool TOCK sorgt für verlässlichere Buchungen und somit eine bessere Planung von Lebensmitteln. Dies reduziert nachhaltig die Verschwendung von Lebensmitteln.
---
Verzicht auf Trinkhalme, Stirer und Sticks aus Plastik
---
Angebot von Frühstücksspeisen als Einzelportionen für bedarfsgerechte Planung der Lebensmittel am Buffet

Life Balance im Spa

Wir verzichten im Fitness Bereich auf in Flaschen abgefülltes Wasser und setzen dafür auf Wasserspender und wiederverwendbare Flaschen und Gläser. Damit sparen wir jährlich rund 28'000 Wasserfläschchen PET (33cl).
---
Mit Dr. Burgener Switzerland setzen wir im Spa auf Produkte welche auf unnötige Verpackung verzichten. Zudem sind die Dr. Burgener Produkte frei von Parabenen, Mikroplastik und sie sind nicht an Tieren getestet.
---
Eine weitere Produktlinie bei uns ist Amala. Amala-Produkte sind alle 100 % natürlich, ungiftig und gentechnikfrei. Die Produkte tragen das Siegel von NATRUE®, der europäischen Behörde für natürliche Körperpflegemittel.

Dolder Sports

Seit Jahrzehnten ein beliebter Treffpunkt für Aktivitäten in der Natur oberhalb Zürichs. Im Dolder Bad werden die Becken der beiden Pools CO2-neutral durch eine solarbetriebene Warmwasseraufbereitung beheizt.
---
Im Dolder Sportrestaurant setzen wir voll auf Regionalität und arbeiten hauptsächlich mit kleinen Produzenten zusammen. Dadurch halten wir die Lieferwege kurz und unterstützen die lokalen Produzenten und Lieferanten.

Effizienz durch Technologie

Durch die Geothermieanlage mit 70 Erdsonden, welche 152 Meter tief in die Erde versenkt wurden, liess sich der Energieverbrauch – trotz Verdoppelung der Nutzfläche durch den Umbau von 2004 bis 2008 – um die Hälfte reduzieren. Aktuell deckt diese Erdspeichertechnik rund 25% unseres Kältebedarfs im Sommer, resp. Wärmebedarfs im Winter.
---
Den weiteren Strombedarf decken wir CO2-neutral mit 100% Schweizer Wassserkraft.
---
Bedarfsgerechte Steuerung und Regulierung des Energieverbrauchs anhand eines Gebäudeleitsystems.
--
Optimierung Badewassertechnik: Im Jahr 2020 wurde die Badewasseraufbereitung einem Update unterzogen, damit auch dieser Teil des Hotels an die Gebäude-leittechnik und das Energiemanagementsystem angekoppelt werden kann. Somit war es möglich die Badewasseraufbereitung energetisch zu optimieren und jährlich rund 25'200 kWh an Strom einzusparen.
---
Umrüstung von Halogen auf LED-Beleuchtung im Jahr 2020: Austausch von rund 576 Leuchtmitteln in den Badezimmern im Main Building, sowie Austausch der entsprechenden Dimmer. Die neuen Leuchtmittel haben eine 7x höhere Energieeffizienz als die alten Leuchtmittel. Weitere Leuchtmittel werden sukzessive durch energiesparendere LED-Leuchtmittel ersetzt.

Arbeitgeberin Dolder Hotel AG

Pro Jahr bieten wir rund 5 Lehrstellenplätze an, um jungen Menschen nachhaltig und ganzheitlich eine berufliche ausbildung zu ermöglichen. Die Auszubildenden erhalten zudem Einblick in übergreifende Bereiche z.B. durch aktive Mitgestaltung von Projekten wie «Please Disturb», Teilnahme an Wettbewerben oder Unterstützung bei internen Events. Auf diese Weise entsteht ein vielschichtiges Lernfeld, das die Auszubildenden zur zukünftigen beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung ermutigt.
--
Zur Gesundheitsförderung bieten wir unseren Mitarbeitenden kostenfreie Sportangebote, welche durch die Fitness- und Personaltrainer im Spa durchgeführt werden
--
Im Mitarbeiterrestaurant «Green» ist mittwochs jeweils «Vegan Wednesday». Mittags bieten wir dann jeweils ausschliesslich Speisen auf pflanzlicher Basis an, mit besonderem Augenmerk auf Saisonalität und Regionalität.
--
Wir setzen auf wiederauffüllbare Wasserflaschen für alle Mitarbeitenden, womit wir jährlich rund 50'000 grosse 1.5l PET-Flaschen einsparen.
--
Durch die Umstellung auf digitale Lohnabrechnungen (über IncaMail) sparen wir im Unternehmen rund 6'729 Blätter Papier pro Jahr.

Mehr Informationen

D-Impact & D-Force Teams

Mit dem Ziel täglich einen kleinen, positiven Beitrag für die Zukunft zu leisten und zur Förderung des Bewusstseins von Nachhaltigkeitsthemen wurden die zwei internen D-Impact und D-Force Teams gegründet. Sie agieren im Betriebsalltag mit viel Leidenschaft als Multiplikatoren und Botschafter für Themen in den Bereichen Umwelt, Klima und Ressourcenverbrauch.

Lesen Sie mehr im Interview:

Mehr Informationen im Interview

#TheDolderGrandGreenChamps

Mit den «Swiss Green Champs» möchten wir Ihnen zeigen, wie auch kleine Alltagshandlungen im und neben dem Beruf einen positiven Einfluss auf die Umwelt haben können. Deshalb präsentieren wir Ihnen hier, wie sich die Mitarbeitenden der «Cause We Care»-Betriebe (inklusive dem Dolder Grand) für die lokale Nachhaltigkeit einsetzen. Die «Swiss Green Champs» sind Mitarbeitende der «Cause We Care Partner», denen das Thema Nachhaltigkeit am Herzen liegt.

Mehr Informationen